Kurzärmeliges Kleid – deutsche Anleitung

Hallo Ihr Lieben,

heute stelle ich euch mal meine erste Anleitung vor. Da der Eintrag dadurch etwas länger wird, gibt es diesmal für Deutsch und Englisch je einen eigenen Eintrag.

you can also knit the upper part in one color and the skirt in another

Es gibt auch einen schönen Effekt, wenn man das Pulloverteil in einer anderen Farbe strickt als den Rock

bigsis1

Das Schöne an diesem Kleid ist, dass man es ganz einfach den eigenen Wünschen anpassen und verändern kann, je nachdem, ob man einen weiteren oder engeren Rock haben möchte, ein längeres oder kürzeres Kleid etc. Die Anleitung folgt unter dem Cut:

Für die Teenager-Monster benutzt bitte:

  • ein Nadelspiel 2 mm (5 Nadeln)
  • entsprechend dünne Sockenwolle (e.g. 4-fädige Regia o.ä.)

(Für die großen Schwestern habe ich einfach Nadelspiele in 2.5 oder 3 mm genommen und entsprechend dickere Wolle für diese Nadelstärken)
U: Umschlag
M: Masche(n)
re: rechts          li: links
*xxx*: zwischen den Sternchen wiederholen

24 Maschen anschlagen und auf 4 Nadeln des Nadelspiels verteilen (=6 pro Nadel)  

  • Runden 1-5: *1 M re, 1 M li* (Rippenmuster; wir beginnen mit dem Kragen. Wenn ihr einen höheren Kragen wünscht, einfach mehr runden im Rippenmuster)
  • Runde 6: re rundherum
  • Runde 7: *2 M re, U, 2 M re, U, 2 M re * (<- pro Nadel)
  • Runde 8: re, die U von vorn abstr (32 M)
  • Runde 9: *3 M re, U, 2 M re, U, 3 M re*
  • Runde 10: re, die U von vorn abstr (40 M)
  • Runde 11: *4 M re, U, 2 M re, U, 4 M re*
  • Runde 12: re, die U von vorn abstr(48 M)
  • Runde 13: re
  • Runde 14: 7 M re; 10 M abketten; 14 M re; 10 m abketten; 7 M re (=28 M)
  • Runde 15: re stricken und die Runde wieder schließen, !! dafür die letzte M vor und erste M nach den abgeketten M zus str!! (26 M in Runde)
  • Das Oberteil bis zur gewünschten Länge stricken (Ich mache es meist so um die 4 cm, nicht mehr als 5 cm)
  • (*Tip*: Wenn ihr einen kurzärmeligen Pullover stricken möchtet, in der gew. Länge abketten, oder auch noch ein paar Reihen (3-5) Rippenmuster und dann abketten.)
  • Für das Rockteil:
  • Ihr habt die 26 M auf den Nadeln. Weiterhin re stricken, hierbei jede 2. oder 3. M verdoppeln (von vorn und hinten abstricken)
  • 5 Runden stricken
  • Wenn euch diese Rockweite zusagt, bis zur gewünschten Länge stricken und wie unten angegeben beenden, ODER: Zunahme eurer Wahl wiederlen (jede 2. oder jede 3. M verdoppeln)
  • Hier wieder die Möglichkeit, so zuende zu stricken, ODER
  • 5 Runden stricken
  • Zunahme eurer Wahl wiederholen
  • bis zur gewünschten Länge stricken
  • Zum Abschluss: entweder 1 R li, 1 R re, 1 R li stricken und abketten, ODER
  • 3-5 Runden im Rippenmuster, dann im Muster abketten, ODER
  • für einen Picot-Rand: 3 – 5 Runden re, in der nächsten R: 1 M re *U, 2 zus str* bis zur letzten M, diese re *, dann die gleiche Anzahl an Runden wie vor der Lochmusterrunde re, abketten. Den Rand nach innen umschlagen und so annähen, dass die Lochmusterrunde die kleinen “Zähnchen” des Randes ergibt.
  • Fäden vernähen

Für die Kleider der Teenager-Monster hatte ich jede 3. M verdoppelt (und dann glatt weiter; außer für Frankie, dort jede 2. M verdoppelt), für die Kleider der großen Schwestern jede 2. M verdoppelt (Zunahme 3x wiederholt)

Je nach Wunsch nun noch kleine Knöpfe oder andere Verzierungen anbringen (z.B. eine Häkelkante um die Ärmellöcher; ein Gürtel…)
Eurer Kreativität sind also keinerlei Grenzen gesetzt. Bitte schickt mir Links/Fotos, wenn ihr eure Monsterchen in diese Kleider steckt 🙂

Aprospros, angezogen werden die Kleider über die Füße (durch den Kragen), die Arme einfädeln, wenn man das Kleid über die Hüfte gezogen hat. Es ist einfacher, die Hände bzw. Unterarme zu entfernen zum Anziehen, aber geschickte Menschen schaffen es auch so (Nein, ich nicht 😉 )

Wenn ihr Fragen habt oder etwas unklar ist, bitte einfach nachfragen, das ist meine erste selbsterstellte Anleitung, und ich kann nicht beurteilen, ob es für andere logisch ist 😉

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s