Kleines Lolita Kleidchen für Monster High

oder Dienstmädchenuniform, je nach Farbschema 😉

Obwohl ich eingestrickte Unterröcke mag, stricke ich Kleidchen doch lieber von oben, weil ich Raglanschrägungen für die Ärmel lieber mag, als einfach “Träger” für den Abschluss des Kleidchens. Deswegen zaubern wir bei diesem Kleidchen nur durch abgesetzte Farben die Illusion eines Unterrocks (oder nicht, je nachdem, wie man es sehen möchte ;))

Lolita dresses

Wenn ihr nicht mit zwei Farben arbeiten möchtet (das Vernähen kann einem wirklich auf den Geist gehen), einfach einfarbig stricken. Das grüne Kleid hat einen etwas anderen Kragen, nicht gerippt, sondern eine Runde rechts, eine Runde links, eine Runde rechts.

Für den Kragen entweder mit 24 M (Abbeys schwarzes Kleid) oder mit 32 M beginnen (Draculauras Kleid), der Unterschied ist nur eine Raglanzunahme mehr. Für die Anleitung starten wir mit 32 M. Der offene Kragen des CaM-Vampirs war nur ein Versuch und gefiel mir persönlich nicht sehr gut, aber wenn er euch gefällt, startet auf zwei Nadeln und in Reihen und schließt die Runde nach dem Kragen, wenn ihr mit der Hauptfarbe beginnt. Bereit für die Anleitung? 😉

Nadeln: 2mm, 5 Nadeln im Nadelspiel für das Stricken in Runden

Garn: Häkelgarn Nr. 5 (Für das grüne Kleidchen Nr 20? 100 g=560m)

32M mit Sekundärfarbe anschlagen (oder gleich mit der Farbe des Kleides) und auf vier Nadeln des Nadelspiels verteilen (8M pro Nadel), zur Runde schließen.

Für den Kragen nun 3-5 Runden im Rippenmuster (1 re 1 li) stricken, alternativ 1 Runde re, 1 Runde li, 1 Runde re. Zur Hauptfarbe wechseln und 1 Runde re stricken.

Jetzt fangen wir mit der Raglanschrägung an:
auf jeder Nadel: *3 re, U, 2 re, U, 3 re* (viermal wiederholen; einmal für jede Nadel)
1 Runde re, der Umschlag wird von vorn abgestrickt, um Löcher zu vermeiden (=40M; 10 auf jeder Nadel)
auf jeder Nadel: *4re, U, 2 re, U, 4 re* (viermal wiederholen; einmal für jede Nadel)
1 Runde re, der Umschlag wird von vorn abgestrickt, um Löcher zu vermeiden (=48M; 12 auf jeder Nadel)
auf jeder Nadel: *5 re, U, 2 re, U, 5 re* (viermal wiederholen; einmal für jede Nadel)
1 Runde re, der Umschlag wird von vorn abgestrickt, um Löcher zu vermeiden (=56M; 14 auf jeder Nadel)
auf jeder Nadel: *6 re, U, 2 re, U, 6 re* (viermal wiederholen; einmal für jede Nadel)
1 Runde re, der Umschlag wird von vorn abgestrickt, um Löcher zu vermeiden (=64M; 16 auf jeder Nadel)

Jetzt teilen wir die Ärmel ab:
8M re, 8 M auf Maschenhalter/Sicherhaltsnadel/Faden stilllegen, noch einmal 8 M auf Maschenhalter/Sicherhaltsnadel/Faden stilllegen, 16M re, 8 M auf Maschenhalter/Sicherhaltsnadel/Faden stilllegen, noch einmal 8 M auf Maschenhalter/Sicherhaltsnadel/Faden stilllegen, 8M re.
(Auf euren Nadeln sollte es jetzt so aussehen: 8 M – 16 M in zwei Portionen stillgelegt – 16 M – 16 M in zwei Portionen stillgelegt – 8 M = eine Runde von 32 M mit zwei Ärmel zu je 16M)

Jetzt einfach die 32 M fröhlich in Runden re weiterstricken, bis das Oberteil eine Länge von ca. 4 -5 cm hat.

Zunahme für den Rock :
jede Masche verdoppeln = 64 M (jede Masche von vorn und von hinten abstricken)

Weiterhin fröhlich in Runden re stricken (64 M) bis zur gewünschten Länge (bei mir ca. 10 – 10.5 cm gesamt).
Für den Rocksaum zur Sekundärfarbe wechseln und
eine Runde links
eine Runde rechts
eine Runde links stricken und mit rechten Maschen abketten.

Für die Ärmel die 16 M auf drei Nadeln des Nadelspiels verteilen und bis zur gewünschten Länge stricken. Wenn gewünscht, den Ärmelsaum farblich absetzen. Für den Saum wie für den Rocksum beschrieben stricken. (Es empfiehlt sich, die Ärmelrunde unter dem Arm zu beginnen, um mit dem neu angesetzten Faden dann die kleinen Löcher zuzunähen, die durch das Abteilen entstanden sind.)

Alle Fäden vernähen; unter den Armen vorsichtig die kleinen Löcher zunähen. Alternativ könnte man unter den Armen zu Beginn der Ärmel auch noch zwei M zunehmen, um die Löcher zu vermeiden, aber das klappt bei mir nicht immer.

Mittlerweile wisst ihr ja, wo ihr die Anleitung für die Socken findet. Diese sind einfach länger gestrickt und aus dem Häkelgarn mit Nadelspiel der Stärke 1.5 mm (das grüne Kleidchen ist komplett mit 1.5mm gestrickt, liegt daher etwas enger an), dafür statt wie sonst mit 2.5 mm 14 M mit 18M. (EDIT: Die Socken gehen auch sehr gut auf Nadeln 1mm, auch mit 18M, aber das mag auch von der benutzten Wolle abhängen.)

Die wunderhübsche Draculaura verdankt ihr Gesicht mal wieder der begabten Kaki.

Abbey trägt niedliche Stiefelchen vom Shop Mimiwoo.

Advertisements

One thought on “Kleines Lolita Kleidchen für Monster High

  1. Pingback: Little Lolita Dress (or French Maid, depending on the colour scheme…) | Modern Monstrosities

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s