Standard Raglan Jumper for Lammily Doll / “RVO” für Lammily

0

(für Deutsche Anleitung ganz nach unten scrollen!)

As I am currently knitting a very nice, but very “interestingly” constructed pattern, I have a new appreciation for our standard raglan sweaters 😉

Derzeit stricke ich eine sehr interessant konstruierte Anleitung für einen Hoodie, daher habe ich eine ganz neue Wertschätzung für unsere Standard “RVO” (Raglan von oben) Pullover entwickelt 😉

Lammily knitwear

Today a completely different size: Lammiy! Basically, she is a 1/6 doll, but smaller and much stockier than e.g. Barbie. Her figure is… interesting to knit for, even clothes for Makie and/or Hujoo dolls do not fit. The circumference gets closer to MSD size (1/4) o_O

Note: dressing this doll is much easier if you (carefully!) take her hands off.

Heute mal eine ganz andere Größe, nämlich für die Lammily Puppe. Grundlegend eine 1/6er Puppe, ist sie aber doch kleiner und wesentlich stämmiger als Barbie. Sie hat eine… interessante Figur; selbst Makie/Hujoo Kleidung ist ein wenig schmal für sie. Im Umfang müssen wir quasi schon auf MSD (1/4) Größe hochgehen o_O

Anmerkung: Zum Anziehen am besten (vorsichtig!) die Hände abnehmen.

On to the pattern! / Auf zur Anleitung!

Continue reading

Ellowyne Wilde – ESPecially Prudence

0

Ok, I’ll admit it, my initial idea was to buy a BJD in MSD size. However. The prices still deter me from that idea. Someday, though 😉

However, after falling for the Tonner dolls and learning about their less “Barbie-like” cousins, the Ellowyne Wilde dolls – I was sold. I desperately wanted one, and then, wonder of wonders, totally coincidentally learned that another collector from a knitting forum wanted to sell this beauty off in the ‘bay:

This is Prudence, a friend of the Ellowyne main-line doll, Ellowyne Wilde. She is about 42 cm and very similar to a Tonner Tyler doll in measurements, albeit a bit stockier. And larger head, of course. This one is the ESPecially Prudence, one of the first that got released. She still has the painted on eyes. While many of the newer dolls look stunning with their inset glass eyes, the danger with these always is that only one eye needs to be a bit askew to give the doll a “wrong” appearance for me. I just love her sweet broad little nose.

Very luckily, I scored my sweet Pru for a very reasonable price 🙂 She came nude (ok I caved and also bought some shoes and socks from her former owner…), so I held knitwear ready for her.

The sweater is a standard top-down raglan sweater (with 4×11 instead of 4×10 or 12 st for circumference; but 3mm DPN). However, luckily the hands can be screwed off, because I did not take into consideration that her hands would be bigger than the Tonner Tyler’s when knitting the sweater…

The scarf and bonnet were knit according to this lovely free pattern (huge thanks to the author!).

German: Ich gebe zu, mein ursprünglicher Plan war es, eine BJD in MSD Größe zu kaufen. Allerdings schrecken die Preise mich immer noch etwas ab. Vielleicht irgendwann mal 😉

Aber nachdem ich schon über die Tonner Puppen stolperte (zweisindgenugzweisindgenugzweisindgenug), lernte ich auch deren nicht so “Barbie-ähnliche” Schwesterlinie, die Ellowyne Wilde Puppen, kennen. Da war es um mich geschehen (mal wieder 😉 ). Als ich dann noch, Wunder über Wunder, wirklich total zufällig mitbekam, dass eine andere Sammlerin aus dem Strickforum diese kleine Schönheit in “die Bucht werfen” wollte…

Das ist Prudence, eine “Freundin” der Hauptpuppe der Linie (Ellowyne Wilde). Sie ist ca. 42 cm groß und in den Abmessungen den Tonner Tyler Puppen sehr ähnlich, allerdings ein ganz klein wenig stämmiger. Und natürlich ein kleiner “Dickschädel”. Diese ist die ESPecially Prudence, eine der ersten, die auf den Markt kamen. Sie hat noch die aufgemalten Augen, was mir persönlich viel besser gefällt. Viele der neueren Puppen mit den eingesetzten Glasaugen sehen toll aus, aber da muss nur ein Auge mal ein wenig schielen… (und ohne massive Eingriffe lässt sich dieser Kopf nicht öffnen).

Ich bin ganz verliebt in ihre süße Stupsnase 🙂 Zu meinem großem Glück konnte ich Pru für einen sehr guten Preis “stehlen”. Sie kam “nackig” (ok ich gebe zu, ich habe ihrer Vorbesitzerin noch einige Paar Schuhe und Strümpfe abgekauft…), also hielt ich schon ein Strickoutfit für sie bereit.

Der Pullover ist unser Standard-Raglanpulli (mit 4×11 M im Umfang). Zum Glück lassen sich bei dieser Puppe die Hände abdrehen, sonst hätte der Pulli nur der Tonner Tyler gepasst ^^”

Schal und Mütze entstanden nach dieser tollen kostenlosen Anleitung (Englisch!).

Rock und Shirt für Tonner (oder Puppen ähnlicher Größe)

0

Ja, schon wieder die Tonner Tyler. Ich habe eine neue Puppe und sie braucht neue Kleider 😉

Heute ein hübsches Ensemble bestehend aus einem glatten langen Rock mit passendem Oberteil. Der Rock ist sehr inspiriert von einem Monster High Kleidchen auf ravelry, sucht nach “Kleid in zwei Varianten” 😉

Der “Circle Shrug” (wie heißt sowas auf Deutsch o_O) ist hier unter den Projektnotizen zu finden.

Dann mal auf zur Anleitung! Continue reading

[Übersetzung] Kleines Kleidchen für Picco Neemo

0

Während ich gerade erst die Obitsu-Puppen für mich entdeckt habe, bin ich dabei vor kurzem auch über die Körper der Firma Azone gestolpert.
Auch wenn diese nicht ganz so gelenkig sind wie ihre Obitsu-Gegenstücke, finde ich persönlich sie ästhetisch ansprechender. Leider ist es sehr schwierig, die “originalen” Köpfe für diese Puppen zu finden (wenn man sie nicht als komplettes Set zu ziemlich unerschwinglichen Preisen kaufen möchte). Daher ist es gut, dass viele der Parabox/Obitsu-Köpfe auch passen 🙂 (frei gemäß dem Motto, was nicht passt, wird passend gemacht ]:->)

Das kleine Schmuckstück auf dem Bild ist ein Azone Picco Neemo Körper (S, ca. 14 cm ohne Kopf). Eigentlich hatte ich den Parabox “Neko” Kopf für sie vorgesehen, aber der Parabox “Petite Fairy” Kopf passt irgendwie besser (von den Proportionen her). Die Perücke ist etwas zu groß, aber das fluffige Weiß gefällt mir trotzdem sehr gut 🙂

Azone Picco Neemo mit Petite Fairy Kopf

Dieses kleine Kleidchen ist sehr einfach zu stricken. Obwohl mir an diesen winzigen Puppen Kleidung, die auf 1.5 mm oder 1mm Nadeln mit sehr dünner Wolle gestrickt ist, besser gefällt, kann man sich auch mal erlauben, auf 2 mm Nadeln und Sockenwolle (4-fädig) auszuweichen 😉
Diese spezielle Sockenwolle mag ich sehr gern, auch vom Farbverlauf her (Lana Grossa meilenweilt Soja, Farbe 118)

Anleitung für das Kleidchen:

Wir beginnen oben am Kragen. 20 M anschlagen und auf vier Nadeln des Nadelspiels verteilen (5 M pro Nadel)

Runde 1: re

Runde 2: li

Runde 3: re

Runde 4: Raglanschrägung beginnen: *2re, U, 1re, U, 2re* (auf jeder Nadel wiederholen)

Runde 5: re (die Umschläge werden wie zum Linksstricken von vorn abgestrickt, um Löcher zu vermeiden) =28M

Runde 6: *3re, U, 1re, U, 3re* (auf jeder Nadel wiederholen)

Runde 7: re (die Umschläge werden wie zum Linksstricken von vorn abgestrickt) =36 M

Runde 8: Hier ketten wir die Maschen für die kurzen Ärmelchen ab: 5re, 7M abketten, 12 re, 7M abketten, 5M re

Runde 9: Hier schließen wir die Maschen wieder zur Runde. Es wird rechts gestrickt, dabei werden die letzte Masche vor un ddie erste Masche nach der Abnahme re verschr zusammengestrickt! =wieder 20 M in Runde

Diese nun weiterstricken, bis die gewünschte Länge für das Leibchen (Oberteil) erreicht ist.

Für den Rock dann jede zweite Masche verdoppeln.

Eine Runde re

Rockmuster:

Runde 1: *U, 2re, U über die gestrickten 2 M ziehen* (in dieser Runde immer wiederholen)

Runde 2: re

Diese beiden Runden wiederholen, bis die gewünschte Rocklänge erreicht ist.

Für den Rocksaum habe ich eine Picot-Abkettmethode benutzt: 1re, 1verd, umdrehen, 3 re, umdrehen, 3M abketten *1verd, umdrehen, 3 re, umdrehen, 3M abketten, 1 verd* bis nur noch zwei M übrig sind, diese normal abketten.

Alternativ kann man natürlich auch einfach glatt abketten. Dafür sieht es ganz nett aus, wenn man mit linken Maschen abkettet.

Strickjacke für Makie (auch für Blythe)

0

Wenn man erst einmal genug kleine Pullover auf dem Nadelspiel gestrickt hat, will man irgendwann auch eine Strickjacke haben (denn was ist eine Strickjacke, wenn nicht einfach ein Pullover, der vorne offen ist 😉 ).

Pink Cardigan

Da ich meistens eher in Runden stricke, musste ich in Reihen bei der Raglanzunahme sehr mit dem Zählen aufpassen, weil es nicht so schön in “Portionen” auf den Nadeln liegt. Wenn ihr also zum ersten Mal so ein Teil in Reihen strickt oder vorher auch noch nicht in Runden gestrickt habt, würde ich empfehlen, die vier einzelnen Partitionen mit Markern zu markieren.

Für diese Strickjacke habe ich eine Rundstricknadel 2mm und ein Nadelspiel 2mm verwenden. Wahrscheinlich könnte man die Ärmel ebenfalls auf der RSN bzw. in Reihen stricken, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.

Ich denke, dass diese Anleitung auch für MHs passt, wenn man 32 M für die Jacke und je 16M für die Ärmel nimmt, aber das werde ich noch ausprobieren und dann in einem separaten Eintrag darüber berichten. (Momentan läuft stricktechnisch alles sehr, sehr langsam bei mir, weil ich mit der kaputten Schulter eigentlich gar nicht stricken sollte… aber was so ein Suchtie ist 😉 )

Auf zur Anleitung!

Continue reading